Videopersonalisierung

Erfahren Sie warum sich ein personalisiertes Video lohnt, wie die Personalisierung umgesetzt werden kann und welche Einsatzmöglichkeiten es gibt. 

 

Videopersonalisierung

Mit personalisierten Videos im Gedächtnis bleiben

Neben Social Media und anderen Online-Marketing-Aktivitäten ist das Bewegtbild und der Einsatz von Videos im Marketing mittlerweile ein sehr beliebter Kanal, um Kunden zu erreichen. Durch die bewegten Bilder erregen Videos und Filme mehr Aufmerksamkeit als Text- und Bildanzeigen und können somit einen besseren Marketingerfolg ermöglichen. Besonders auf Social Media wie Facebook, Instagram und TikTok und der Entwicklung hin zum Teilen von kurzen Storys statt festen Beiträgen wird der Einsatz von Videos und kurzen Clips immer beliebter. Um in der Masse der Werbeanzeigen und der bereits veröffentlichten Videos und Werbefilme noch herauszustechen, helfen personalisierte Videos, die die Kunden individuell ansprechen und abholen.

Personalisierung generell erfolgreich im Marketing

Das Thema Personalisierung und die individuelle Ansprache von Interessenten ist kein neues Phänomen. Neben der Entwicklung in Bezug auf Videos sehen wir die Personalisierung in den letzten Jahren immer häufiger im Marketing. Sei es eine Website, die einen mit dem eigenen Namen anspricht, personalisierte Newsletter-Inhalte oder sogar Produkte, welche mit den eigenen Namen oder Vorlieben versehen werden können. Ein Beispiel dafür wäre die Kampagne vom Schokoaufstrich-Hersteller Nutella, der seine Gläser statt mit dem Markennamen mit den unterschiedlichsten Vornamen bedrucken ließ. Viele Personen kauften das Produkt daraufhin nur, um ein Glas mit dem eigenen Namen zu erhalten. So kann die Kauflust der Zielgruppe und damit auch der Absatz deutlich gesteigert werden.

Videokommunikation one-to-many vs. One-to-one

Videokommunikation one-to-many vs. One-to-one

In der Videokommunikation macht die Personalisierung jedoch einen bedeutenden Unterschied. Ein Großteil der Kommunikation über Videos läuft nach dem Prinzip one-to-many ab. Das bedeutet, dass eine Person (der Sprecher bzw. Absender des Videos) zu einer Vielzahl an Personen (der Zielgruppe) spricht. Eine einzelne Person dieser Zielgruppe fühlt sich meist nicht direkt angesprochen. Anhand von personalisierten Videos kann die Kommunikation zu einer scheinbaren one-to-one Kommunikation verändert werden. Durch die direkte individuelle Ansprache eines Kunden wirkt das Video so, als würde direkt von einer Person (dem Sprecher) zu einem speziellen Kunden kommuniziert werden. Somit werden eine persönliche Ebene und eine scheinbare Nähe zwischen Sender und Zuschauer suggeriert.

Warum sich ein personalisiertes Video lohnt?

Durch die persönlichere Kommunikation mit Kunden und Interessenten kann die Video-Personalisierung dazu führen, dass der Zuschauer deutlich mehr Engagement dem Video gegenüber zeigt.Personalisierte Videos werden im Schnitt mehr geklickt, geteilt und bleiben im Gedächtnis. Dies liegt vor allem auch daran, dass eine Emotionalität beim Zuschauer erzeugt wird. Vor allem eine individuelle Ansprache führt dazu, dass die Kunden und Interessenten sich abgeholt fühlen und die Botschaft als positiver und wichtiger wahrnehmen. Die Kunden führen sich angesprochen und bauen meist schneller ein größeres Vertrauen zum Unternehmen und den Ansprechpartnern auf. So kann sich auch die Markentreue und das Vertrauen zum Unternehmen steigern und damit ein höherer Umsatz erzeugt werden. Dies ist vor allem der Fall, wenn personalisierte Videos zusätzlich einen persönlichen Call-to-Action verwenden.

Whitepaper Customer Journey

Wie erreichen Sie Ihre Kunden entlang der Customer Journey?

Lernen Sie die verschiedenen Touchpoints mit Ihren Kunden kennen.

Jetzt herunterladen

Was kann personalisiert werden:

Je mehr persönliche Daten zum Zuschauer bekannt sind, desto individueller kann das personalisierte Video gestaltet werden. Hierbei können Informationen zur Person und auch zu Aktivitäten der Person (wie z. B. der Kauf von Produkten) für die Personalisierung genutzt werden.

Beispiele der personalisierten Inhalte:

 

 

 

Name

 

Name

Geburtsdatum

 

Geburtsdatum

Ort

 

Ort

Berufsbezeichnung

 

Berufsbezeichnung

Unternehmen

 

Unternehmen

Interessen und Produkte

 

Interessen und Produkte

Kaufhistorie

 

Kaufhistorie

Wie können personalisierte Videos umgesetzt werden?

Um ein personalisiertes Video in das eigene Marketing zu integrieren, müssen zwei große Voraussetzungen gegeben sein: Die Verfügbarkeit von Daten und die technische Möglichkeit der Videopersonalisierung.

Um ein personalisiertes Video zu erstellen und die im letzten Absatz beschriebenen Teile individuell anzupassen, müssen einem die persönlichen Daten des Kunden oder Interessenten vorliegen. Hierbei können auch Interaktionen mit der eigenen Website oder den Social-Media-Kanälen von Bedeutung sein. Wenn die Daten vorliegen, können die einzelnen Kunden einer passenden Videokampagne zugeordnet werden. Um diese Kampagnenkonzepte zu erstellen, gilt es sich vorerst zu überlegen, für welche Personen Videopersonalisierung relevant werden könnte. Anhand dieser kann die Videoproduktion geplant und die Video-Templates gedreht oder animiert werden. Mit der richtigen Software können diese Vorlagen letztendlich sehr einfach und teilweise automatisiert an die einzelnen Zuschauer angepasst und finalisiert werden.

Welche Einsatzmöglichkeiten bringt ein personalisiertes Video?

Im Marketing und Vertrieb können personalisierte Videos an vielen unterschiedlichen Stellen eingesetzt werden. Eine sehr einfach Variante Videopersonalisierung zu nutzen, ist es, den eigenen Kunden und Kontakten mit einem persönlichen Video zum Geburtstag oder einem Jubiläum zu gratulieren. Generell eignen sich Videos mit einer persönlichen Ansprache vor allem für die individuelle Kundenkommunikation, wie zum Beispiel durch E-Mail-Newsletter oder den Mail-Verkehr nach einem Kauf oder eines abgebrochenen Kaufprozesses.

Auch für das Personalmarketing und im Recruiting können personalisierte Videos genutzt werden, um Bewerber persönlich anzusprechen und bereits vor dem ersten Tag eine gewisse Nähe aufzubauen. Hier kann zum Beispiel ein Willkommensvideo oder Erklärvideo für zukünftige Aufgaben erstellt oder die Unternehmensgeschichte in einer persönlichen Variante erzählt werden.

Auch im Social Media und Online-Marketing lässt sich Videopersonalisierung ideal einsetzen. Durch die erzeugte Aufmerksamkeit beim Kunden können personalisierte Filme beispielsweise als Lead-Magnet oder als effektive Cross-Selling-Variante auf der Website eingesetzt werden.

Letztendlich sind den Einsatzmöglichkeiten von personalisierten Videos keine Grenzen gesetzt. Mit genug Fantasie und der richtigen Umsetzung können Sie in vielen Marketingbereichen ein personalisiertes Video erstellen und nutzen.

Übersicht der häufigsten Fragen

Personalisierte Videos sind kurze Filme, welche mit individuellen Inhalten ergänzt wurden. Hierbei können sowohl Inhalte sowohl auf den Betrachter des Videos als auch auf den Absender (z. B. der Filiale oder Vertriebspartner vor Ort) angepasst werden. Personalisierte Videoinhalte führen in der Regel zu einer höheren Aufmerksamkeit, einer höheren Engagement-Rate und somit auch mehr potenziellem Erfolg.

Bei der Videopersonalisierung sind in der Regel keine Grenzen gesetzt. Im Extremfall kann für jeden Kunden ein komplett neues Werbevideo produziert werden. Dabei beschränkt sich die Personalisierung allerdings auf Inhalte wie Kundennamen, Orte, Interessen oder die Kontaktinformationen des Unternehmens.

Personalisierte Videos eignen sich besonders gut für digitale Werbeformen wie Newsletter-Marketing, digital Ads oder klassische Werbeformen (z.B. Kinowerbung). Aber auch im digitalen Austausch mit Kunden (wie z. B. nach dem Kauf eines Produktes) können personalisierte Videoinhalte besonders hervorstechen.

Videopersonalisierung lohnt sich für alle Unternehmen, die bei ihren Kunden und Interessenten besonders positiv auffallen und im Gedächtnis bleiben möchten. Grundsätzlich lohnt es sich aber auch vor allem für dezentral organsierte Unternehmen, die die Informationen ihrer Partner* in Videos integrieren möchten.

Um nicht jedes Video einzeln produzieren und schneiden zu müssen, benötigen Sie für die Erstellung von persönlichen Videos eine Softwarelösung. Diese macht es möglich anhand eines Video-Templates nur die relevanten Informationen zu verändern und automatisiert neue Videos zu erstellen. Weitere Informationen finden Sie auch hier.

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten