Werkstudent Maik erzählt über seine Erfahrungen bei Local brand X

Werkstudent Maik erzählt über seine Erfahrungen bei Local brand X

Local Brand X: Hallo Maik! Stell dich doch mal kurz vor.

Maik: Hi! Ich heiße Maik, bin 24 Jahre alt und studiere Wirtschaftsinformatik an der Fachhochschule Worms.

Local Brand X: Das hört sich nach einem sehr interessanten Lehrgang an. Wie bist du dazu gekommen dieses Studium zu wählen?

Maik: Die Frage ist für mich nicht schwer zu beantworten. Ich habe mich bereits früh für einen Werdegang in der Betriebswirtschaft entschieden. Nach dem Abschluss meines wirtschaftlichen Fachabiturs und anschließender Ausbildung zum Industriekaufmann konnte ich bereits eine Vielzahl an Themen kennenlernen. Nach kurzer Zeit war mir klar das ich exakt in dieser Branche bleiben und lernen will. Das mich auch die Informatik interessiert hat sich im letzten Ausbildungsjahr herausgestellt. Kurzerhand habe ich mich für das Studium beworben und bin nun kurz vor meiner Bachelorarbeit.

Local Brand X: Das ist nicht selbstverständlich, so früh Klarheit in seinem Jobwunsch zu haben. Klasse! Erzähl uns doch ein wenig über deine Arbeit bei Local Brand X und wie du es hierhergeschafft hast.

Maik: Sehr gerne! Nachdem ich eine Stellenanzeige im Internet gefunden habe, habe ich direkt meine Bewerbung versendet. Die Inhalte der damaligen Website von Local Brand X haben einen sehr innovativen „Start-Up-Eindruck“ bei mir hinterlassen, sodass ich mir dachte: „Da bewirbst du dich!“ Zum Glück hat alles reibungslos geklappt. Am 01.03 dieses Jahres war mein einjähriges Jubiläum *Lach*
Meine Erwartungen bezüglich meiner Aufgaben im Unternehmen wurden nach kürzester Zeit bereits übertroffen. Anfangs fing ich an mit kaufmännischen Tätigkeiten, in denen ich bereits geübt war. Dazu zählt unter anderem die Buchhaltung. An einigen Tage helfe ich aber auch viel im Tagesgeschäft. Spannend ist es für mich, wenn ich Content-Pflege auf TYPO3, einem Content-Managing-System, betreibe oder unsere Kunden bei der Pflege des Marketingportal unterstütze. Das macht echt Spaß.  Zuletzt wurde ich für die SEO-Optimierung der neuen Website eingesetzt und habe damit ein weiteres Projekt übergeben bekommen, an dem ich regelmäßig weiterarbeiten kann!

Local Brand X: Freut uns zu hören, dass du zufrieden bist. Wie laufen deine Projekte im Unternehmen ab?

Maik: In unserem morgentlichen Stand-Up-Meeting erhalte ich an meinen Arbeitstagen meine Tagesaufgaben über Tickets zugewiesen. Das ist abhängig davon, was ansteht. In einem Meeting bespreche ich mit den Kollegen die genaue Anforderung und arbeite mich selbstständig an das Thema heran. Bei Fragen stehen mir rund um die Uhr viele Fachleute zur Verfügung, die mir neben Ihrer eigenen Arbeit bei Local Brand X, zu jeder Frage eine Antwort geben können. Das hilft mir häufig auch im Studium weiter!
Wenn ich mit dem Ergebnis meines Projekts zufrieden bin, präsentiere ich es meinen Kollegen. Gemeinsam schließen wir das Projekt ab oder versuchen Ausbesserungen zu machen. Die innerbetriebliche Wertschöpfungskette der Aufgaben ist meiner Meinung nach herausragend.

Local Brand X: Wow! Danke für das super Feedback. Wie steht es um dein Praktikum bzw. Praxissemester? Hast du ein genaues Ziel für die Zeit?

Maik: Mein Praxissemester bei Local Brand X hat am 01.03.2019 begonnen. Bis zum 31.07.2019 werde ich hier besonders praxisnah an meiner Bachelorarbeit arbeiten. Ich habe mir das Thema „Künstliche Intelligenzen in Marketingportalen“ ausgesucht. Ich denke, eine bessere Praktikumsstätte als ein Unternehmen, welches selber Marketingportale entwickelt, gibt es nicht *HAHA*.
Ich möchte besser verstehen, in wie weit künstliche Intelligenzen das Marketing der Zukunft beeinflusst und weshalb es unverzichtbar sein wird. Mein Ziel ist es, den Aufbau von Marketingportalen näher kennenzulernen um daraufhin tiefer in die Materie blicken zu können.

Local Brand X: Wir sind zuversichtlich das dir die Jungs und Mädels dabei helfen können! Viel Glück dabei. Hast du weitere Pläne in der Zukunft, als die Bachelorarbeit zu bestehen? *GRINS*

Maik: Natürlich habe ich mir auch um meine Zukunft Gedanken gemacht. Neben dem erfolgreichen Abschluss des Studiums würde ich liebend gerne einen Arbeitsplatz in einem jungen, innovativen Unternehmen finden, das sich mit dem Zukunftsthema Digitalisierung auseinandersetzt. So wie Local Brand X *^^*.
Ferner wäre es mein Wunsch später mal für eine kurze Zeit im Ausland zu arbeiten. Ich würde sehr gerne mein Englisch aufbessern und im selben Zuge die internationalen Wirtschaftssysteme am eigenen Leibe besser kennen zu lernen.


Local Brand X: Der Plan hört sich super an! Wir wünschen dir für dein Praxissemester, die Bachelorarbeit und natürlich für deine eigene Zukunft weiterhin viel Glück und Erfolg und sind froh, dass du ein Teil des Teams bist.


Autor
Marketingportal Local Brand X Simon Hofbauer
Simon Hofbauer

Leiter Kundenmanagement, Prokurist

Beitrag teilen
Artikelinhalte
Newsletter

Melden Sie sich zu unseren monatlichen Newsletter an und bleiben Sie auf dem Laufenden

Zur Anmeldung

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Melden Sie sich zu unserem monatlichen Newsletter an und erfahren Sie mehr über Marketingportale und lokales Marketing.

Jetzt anmelden