Single-Sign-On

Die Abkürzung Single-Sign-On, kurz SSO, bezeichnet die Möglichkeit, mit einem einzigen Authentifizierungsprozess auf verschiedene Anwendungen, Services oder Daten zuzugreifen. SSO, das mit Einmalanmeldung übersetzt werden kann, ersetzt die Anmeldung bei einzelnen Diensten durch eine dienstübergreifende Authentifizierung. Jeder User erhält in einem Single-Sign-On-System eine Identität, die für verschiedene Dienste angewandt werden kann.

Das System ist dafür zuständig, die Useridentität für verschiedene Services zu bestätigen und dafür zu sorgen, dass der User auf Daten zugreifen kann. Dadurch sparen User Zeit und müssen sich nicht für jede Anwendung ein neues Passwort überlegen. Das Äquivalent zum Single-Sign-On stellt das Single-Sign-Out dar, das es ermöglicht, sich als User durch eine einzige Abmeldung aus einer Vielzahl an Services auszuloggen.


Weitere Glossarbegriffe mit s