Event-Marketing

Die zielgerichtete, systematische Planung von Veranstaltungen wird als Event-Marketing bezeichnet. Dazu gehören sowohl Konferenzen, Präsentationen, Versammlungen, Kulturveranstaltungen, Messen, Tagungen und Festivals. Die Events werden zur Steigerung des Absatzes sowie zu Image- und Kundenbindungszwecken genutzt. Es geht also um Veranstaltungen, bei denen produkt- und markenbezogenen Inhalte erlebnisorientiert an Kunden herangetragen werden.

Ziehen die Nutzer einen Mehrwert aus dem Besuch einer Veranstaltung, die vom Event-Marketing geplant wurde, steigert das ihre Identifikation mit der Marke und verbessert die Reputation eines Unternehmens. Im Event-Marketing finden sowohl Inszenierungstechniken, die ansonsten eher aus Theater, Film oder Performance Art bekannt sind ihre Anwendung, als auch klassische Instrumente der Marketing-Kommunikation.


Weitere Glossarbegriffe mit e