Web-to-Print für lokales Marketing mit einem Marketingportal

Web to Print Georg Kaldewei

Die Digitalisierung ist nicht aufzuhalten und verändert Wirtschaft und Gesellschaft. Prozessoptimierung und -vereinfachung sind dabei wichtige Ziele. Web-to-Print-Systeme springen auf diesen Zug auf, weil das Individualisieren und Bestellen von Marketing- und Werbemitteln über das Internet nicht nur Kosten einsparen, sondern auch Zeit. Für die LVM Versicherung haben wir ein Marketing-Portal (Web to Print-System) entwickelt, das sowohl internen als auch externen Nutzern die Möglichkeit bietet, aus einem Pool an Marketinginstrumenten zu wählen und diese ohne großen Aufwand, mittels Web-to-Print, personalisiert zu produzieren.

Medienproduktion mit Web-to-Print leicht gemacht

Das System ist denkbar einfach: Der LVM-Mitarbeiter loggt sich ein und bekommt Zugriff auf eine ganze Reihe Templates und eine integrierte Medien- und Bilddatenbank, die verschiedene Motive, Artikel und Textbausteine für sämtliche Werbemittelvorlagen bietet. Diese Kombination garantiert eine Gestaltung der Marketingmittel mit Web-to-Print im vorgegebenen Corporate Design und ein einheitliches Erscheinungsbild aller LVM-Werbemittel trotz individueller Anpassungen: 

  • Anzeigengestaltung: Verschiedene Templates lassen sich mit der Web-to-Print-Software in Größe und Format je nach Zielmedium und Vorgabe disproportional anpassen. Jedoch nicht nur im Hinblick auf die Ausgabegröße, sondern auch abhängig von dem eingegebenen Text und dem ausgewählten Bildmaterial. 
     
  • Geschäftspapiere: Der Mitarbeiter kann komfortabel und schnell fehlendes Material auswählen und in beliebiger Menge nachbestellen. Die Kontaktdaten werden zentral vom Unternehmen verwaltet und automatisch im Web-to-Print System aktualisiert.
     
  • Plakate: Nicht nur das Plakat selbst kann zentral ausgewählt und gestaltet werden, sondern die passende Werbefläche lässt sich bequem mitbuchen und über das System abrechnen – inklusive der Produktion und Installation am gewünschten Ort.
     
  • Kundenmagazin: Vorformulierte Artikel können gewählt und beliebig im Magazintemplate platziert werden. Dank Web-to-Print: alles individuell und doch aus einem Guss.
     
  • Werbefilme: Auch die für die Außendarstellung beliebten Werbefilme der LVM lassen sich einfach über veränderbare Szeneninhalte personalisieren und dann direkt distribuieren: zum Abspielen im Agentur-Schaufenster, auf der eigenen Website oder gleich im Kino.
     
  • u.v.m

Flexible Dienstleisteranbindung mit Web-to-Print

Autoleasing, Kundenpräsente, Miet-Ausstattung für Messen und Veranstaltungen – das Marketing-Portal für die LVM lebt von der Kooperation mit verschiedensten Dienstleistern, Produktions- und Distributionsunternehmen. Die Anbindung erfolgt automatisiert und je nach Produkt zentral mit überregional agierenden Anbietern wie etwa Media-Agenturen für die Anzeigen- oder Großflächenbuchung oder dezentral mit regionalen Dienstleistern wie Druckereien oder Lettershops.

Hilfreiche Tools direkt integriert

Die Nutzung des Local Brand X Marketingportal ist so komfortabel wie möglich an die Anforderungen der LVM-Mitarbeiter und -Agenturen angepasst und integriert diverse nützliche Erweiterungen wie zum Beispiel ein Planungstool für Veranstaltungen, in dem sich sämtliche Termine der Agentur anlegen und wunschgemäß Ausstattung dazu buchen lassen. Oder die transparente Bestellübersicht mit direkter Statusmitteilung, die mit dem E-Mail-Postfach verbunden ist und dafür sorgt, dass keine Benachrichtigung verloren geht. Auch die Abrechnung aller Bestellungen erfolgt automatisch: Ein im System-Backend hinterlegtes Regelwerk erfasst sämtliche Bezuschussungssätze für die einzelnen Marketing-Instrument-Kategorien. So werden Bezuschussungen oder Belastungen der Agenturkonten korrekt abgewickelt. Weitere wertvolle Tools sind ein ausführliches Hilfecenter mit FAQs und eine Suchfunktion.

Für die Zukunft gerüstet

Das große Plus des Local Brand X Marketingportal sind seine Standard-Schnittstellen: Über sie lassen sich nicht nur CRMs und SAP integrieren, sondern auch eine praktisch unbegrenzte Anzahl von externen Dienstleistern. Das System ist beliebig erweiterbar, bietet eine komfortable Benutzerführung und ein mehrstufiges Sicherheitskonzept. Local Brand X bietet damit ein zukunftsfähiges Web-to-Print-System bzw. Marketing Portal, das jedem Kundenanspruch gerecht wird.


Autor
Marketingportal Local Brand X Yannik Bockius
Yannik Bockius

Geschäftsführender Gesellschafter

Blog abonnieren
Beitrag teilen
Artikelinhalte
Newsletter

Melden Sie sich zu unseren monatlichen Newsletter an und bleiben Sie auf dem Laufenden

Zur Anmeldung

Weitere Beiträge

Web-to-Print: Der einfachste Weg zu personalisierten Druckerzeugnissen
Web-to-Print: Der einfachste Weg zu personalisierten Druckerzeugnissen

Der gebrandete Kaffeebecher und Kugelschreiber, aber auch das bedruckte T-Shirt für den Familienvater und die Zeitschrift am Kiosk an der Ecke haben eines gemeinsam: Bei ihrer Produktion wird in den meisten Fällen auf Web-to-Print zurückgegriffen.

26. März 2018
von Yannik Bockius
Marketingportal, Local Marketing in Bestform
Local Marketing in Bestform

Die Konsistenz in der Marketingkommunikation geht oft auf dem Weg von der Zentrale zur Niederlassung oder dem Vertriebspartner vor Ort verloren. Doch das muss nicht sein.

05. März 2018
von Simon Hofbauer
Lokales Marketing (local marketing) mit einem Marketingportal
Local Marketing mit einem Marketingportal

Vertriebs- und Marketingprozesse vernetzen: Die Digitalisierung fordert ganzheitliche Systemlösungen.

29. Januar 2018
von Yannik Bockius