Mit einem Marketing-Service-Portal auf lokaler Ebene überzeugung

Think global, act local –
Mit einem Marketing-Service-Portal auf lokaler Ebene überzeugen

 

Immer mehr Unternehmen stehen vor der Herausforderung, viele Standorte oder Vertriebs- und Absatzpartner unter einer Marke zu vereinigen. Frei nach dem Sprichwort „Viele Köche verderben den Brei“ stehen auch die Marketingabteilungen vor der Herausforderung, dass Partner in der Erstellung der Marketingmaterialien und Produkte beteiligt sein möchten.

Lange Prozesse im dezentralen Marketing

Dies führt zu einer Vielzahl an Abstimmungen und einem hohen Arbeitsaufwand, um jedem Stakeholder gerecht zu werden und die gewünschten Materialien zu designen, produzieren und veröffentlichen. Jede Bestellung muss bei der zentralen Marketingabteilung eingehen, die Materialien müssen angepasst werden und gegebenenfalls Mediadaten angefragt werden. Es folgt eine Abstimmung auf das Corporate Design (CD) und eine Feedbackschleife des Partners. Erst dann kann der Auftrag vergeben werden und in die Produktion gehen. Danach muss zusätzlich garantiert werden, dass es an den passenden Stellen veröffentlicht und platziert wird.
Dieser Prozess ist natürlich nicht nur zeit- und kostenintensiv sondern, durch fehlende Integration von unternehmenseigenen Systemen wie Mediendatenbanken und CRM-Systemen, auch anfällig für Fehler. Zudem ermöglicht einem die manuelle Bearbeitung dieser Anfragen es nicht im Nachgang Auswertungen und Evaluationen durchzuführen, ohne weitere Ressourcen zu verbrauchen.

Verbesserter Workflow durch ein Marketing-Service-Portal

Um all diese Probleme zu vermeiden und einen einfacheren Workflow für alle Beteiligten zu garantieren, bieten Marketing-Service-Portale eine ganzheitliche Lösung an. Die Möglichkeiten auf dem Portal gehen von klassischen Web-to-Print-Produkten wie Visitenkarten und Broschüren, über digitale Marketingmaterialien im Bild-, Audio- und Videobereich, bis hin zu Social Media-Maßnahmen. Das Besondere hierbei ist die direkte Anbindung von Servicepartnern, bei denen beispielsweise direkt nach der Erstellung und Produktion eine Anzeige oder ein Großflächenplakat in der Innenstadt gebucht werden kann. Auch die Integration von den firmeneigenen Social Media Accounts bietet die Möglichkeit, direkt vom Marketing-Service-Portal aus Inhalte zu streuen.

Lokales Handeln im Sinne des Corporate Designs

Gerade in Bezug auf die Corporate Identity und die richtige Verwendung von Bildern, Logos und Farben stehen dezentrale Unternehmen vor eine große Herausforderung. In einem Marketing-Service-Portal können hierzu Guidelines veröffentlicht und Vorlagen (Templates) erstellt werden, die dem lokalen Partner nur designkonforme Veränderungen erlauben. Durch das Einbinden der internen Mediendatenbanken und CMR-Systeme kann jeder Nutzer seine Marketingmaterialien personalisieren und anpassen, ohne Gefahr zu laufen gegen die Richtlinien zu verstoßen. Zudem kann der Partner die Medienschaltung direkt selbst vornehmen und Zuschüsse und Rabatte direkt bei der Bezahlung einlösen.

Think global, act local

Gerade in einer globalen und vernetzten Welt ist es wichtig auch als Unternehmen schnell, professionell und unkompliziert arbeiten zu können. Die Integration eines solchen Portals, ermöglicht es einem standortübergreifend zu kommunizieren und die crossmediale Verbreitung von Inhalten zu fördern. Der zentralen Marketingabteilung bleibt damit mehr Zeit und Kapazität für die Konzeption von neuen Kampagnen, die durch Planungs- und Kommunikationstools direkt im Portal an die Partner herangetragen werden können. Sie steuern zentral die Abwicklung und wählen Vorgaben und Materialien aus, damit sie lokal und standortunabhängig angepasst und zielgruppenoptimiert genutzt werden können. Somit wird die globale Marketingstrategie des Unternehmens auch lokal bestmöglich umgesetzt und ein einheitliches Bild der Marke erzeugt. 


Autor
Marketingportal Local Brand X Simon Hofbauer
Simon Hofbauer

Leiter Kundenmanagement, Prokurist

Beitrag teilen
Artikelinhalte
Newsletter

Melden Sie sich zu unseren monatlichen Newsletter an und bleiben Sie auf dem Laufenden

Zur Anmeldung

Weitere Beiträge

Local Brand X und der Gutenberg Digital Hub: Zusammen in die Zukunft
Local Brand X und der Gutenberg Digital Hub: Zusammen in die Zukunft

Immer mehr Menschen tauchen in neue, digitale Arbeitswelten ein - bei denen es egal ist, ob der Kollege gerade in Indien, den USA oder von Zuhause auf der Couch arbeitet. Die Digitalisierung macht auch vor Mainz nicht Halt.

25. Februar 2019
von Yannik Bockius
So finden sie die passenden Social Media Kanäle für Ihr Unternehmen.
So finden sie die passenden Social Media Kanäle für Ihr Unternehmen.

Die Frage, ob sich ein Social Media Account für ein Unternehmen lohnt, sollte inzwischen hoffentlich für alle Unternehmer klar zu beantworten sein.

11. Oktober 2018
von Simon Hofbauer
Leicht gemacht – Social Media-Kommunikation für lokale Partner
Leicht gemacht – Social Media-Kommunikation für lokale Partner

Die Frage, ob Vertriebs- und Absatzpartner eigene Social Media-Accounts besitzen sollen, ist mittlerweile sehr leicht zu beantworten. Laut Statistiken gibt es mittlerweile über 2,5 Milliarden Social Media-Nutzer...

25. September 2018
von Simon Hofbauer