Reichweite

Die Reichweite bestimmt den Anteil erreichter Personen in der Gesamtbevölkerung oder einer Zielgruppe. Die Messgröße kann sich sowohl auf den Kontakt einer Personengruppe mit einem Werbemittel in einem bestimmten Zeitraum beziehen, als auch auf die Verbreitung von Printpublikationen oder die Anzahl der Nutzer, die von einem digitalen Inhalt erreicht werden. Unterschiedliche Reichweitenmaße werden unterschieden. Zum einen gibt es die Einzelreichweite, die die erreichte Anzahl von Personen durch ein Werbemittel beschreibt.

Des Weiteren gibt es die Nettoreichweite, die die Anzahl der erreichten Einzelpersonen durch die Schaltung eines Werbemittels in verschiedenen Trägern ohne Überschneidungen bezeichnet. Bei der Nettoreichweite wird jede Person nur einmal gezählt, auch wenn sie mehrfachen Kontakt mit einem Werbemittel hatte. Anders ist es bei der Bruttoreichweite, die auch Überschneidungen zählt und somit Rückschlüsse über die Gesamtkontaktanzahl mit einem Werbemittel erlaubt.


Weitere Glossarbegriffe mit R