Agiles Projektmanagement

Während das klassische Projektmanagement zu Beginn ein festes Ziel formuliert, das erreicht werden soll, während Aufwand und Zeit als variable Paramente auftreten, dreht agiles Projektmanagement diese Idee um.

Erster Schritt dieser Form der Projektmanagements ist es, den Aufwand in einem festen zeitlichen wie finanziellen Rahmen festzulegen. Der Umfang der Arbeit bleibt flexibel und wird geschäftswertgesteuert angepasst, um den Stakeholdern das bestmögliche Ergebnis präsentieren zu können.
Auf diese Weise werden gängige Prozesse und Rollenverteilungen hinterfragt und nach besseren Wegen zu einem überzeugenden Ergebnis gesucht.

Der agile Aufbau macht es in dieser Form des Projektmanagements möglich, auf Wünsche und Interaktionen mit den Stakeholdern einzugehen und progressiv reagieren zu können.


Weitere Glossarbegriffe mit A